ALLGEMEINE NUTZUNGBEDINGUNGEN

Stand: 01.08.2016
Für den Datenschutz gilt die Datenschutzerklärung.

1. Geltungsbereich

Die 72 IDEAS GmbH, München (im Folgenden „72 HOURS“), ist Betreiberin der Vermittlungsplattform für Video Produktionsanfragen (im Folgenden „Plattform“). Die nachstehenden „allgemeinen Plattformbedingungen“ gelten für die kostenlose Nutzung der Plattform durch Unternehmen (im Folgenden Nutzer). 

2. Leistungsbeschreibung

2.1. 72 HOURS bietet Nutzern die technische Möglichkeit, über die Plattform ein Online-Briefing Formular auszufüllen, dass 72 HOURS geeigneten Video-Produktionspartnern in seinem Video-Service Pool zu kommen lässt.  (Ziffer 5).

2.2. 72 HOURS selbst bietet keine Video Produktion als Dienstleistung an. Die auf der Plattform abrufbaren Beispiele unter Formate sind Anregungen wie andere Unternehmen Videos produziert haben. Diese Beispiele sind nicht über 72 HOURS oder deren Video-Partner entstanden.

2.3 Etwaige Vertragsbeziehungen kommen ausschließlich zwischen den Video-Produktionspartnern und dem Nutzer zu Stande. 72 HOURS ist weder Stellvertreter, noch Bote der Anbieter bzw. Nutzer. Auch die Erfüllung der über die Plattform angebahnten Verträge erfolgt ausschließlich zwischen den Video-Produktionspartnern und den Nutzern.

3. Registrierung/ Nutzung des Online Briefings und Nutzerdaten

3.1 Eine Registrierung / Nutzung des Online Briefings ist nur unbeschränkt geschäftsfähigen Personen erlaubt. Insbesondere Minderjährige dürfen sich nicht registrieren. Stellt der Nutzer für eine juristische Person eine Anfrage, versichert er zugleich seine Vertretungsberechtigung für diese.

3.2 Für die Registrierung / Nutzung des Online Briefings ist die Angabe einer aktuellen E-Mail-Adresse notwendig. Die E‑Mail-Adresse dient zugleich der Kommunikation mit Video-Produktionspartnern und ist für alle vertragsrelevante Korrespondenz zwischen den Video-Produktionspartnern und dem Nutzer maßgeblich.

3.3. Falls 72 HOURS feststellt, dass die vom User ausgefüllten Daten bei der Nutzung des Online-Briefings nicht plausibel oder offensichtlich fehlerhaft sind, werden Sie nicht in Form eines Briefings an die Video-Produktionspartner von 72 HOURS weitergegeben.

4.Nutzung der Plattform

4.1 72 HOURS kann die Nutzung der Plattform oder einzelne Funktionen oder den Umfang, in dem einzelne Funktionen genutzt werden können, jederzeit ändern.

4.2 Die Nutzung auf der Plattform ist kostenlos.

5. Pflichten des Nutzers

5.1. Der Nutzer muss jedwede Tätigkeit unterlassen, die geeignet ist, den Betrieb der Plattform oder der dahinterstehenden technischen Infrastruktur zu beeinträchtigen und/oder übermäßig zu belasten. Dazu zählen insbesondere:

•    die Verwendung von Software, Skripten oder Datenbanken in Verbindung mit der Nutzung der Plattform;

•    das automatische Auslesen, Blockieren, Überschreiben, Modifizieren, Kopieren von Daten und/oder sonstigen Inhalten, soweit dies nicht für die ordnungsgemäße Nutzung der Plattform erforderlich ist;

•    die Verbreitung und/oder öffentliche Wiedergabe von jedweden Inhalten der Plattform ohne Einwilligung von 72 HOURS.

5.2. Der Nutzer darf die durch Abfragen und Nutzung der Plattform gewonnenen oder auf der Plattform zugänglichgemachten Daten und Inhalte weder vollständig, noch teilweise oder auszugsweise verwenden

•    zum Aufbau einer eigenen Datenbank in jeder medialen Form und/oder

•    für eine gewerbliche Datenverwertung oder Auskunftserteilung und/oder

•    für eine sonstige gewerbliche Verwertung.

5.3. Der Nutzer darf über die Plattform keine Nachrichten werbenden Inhalts ohne eine Einwilligung des Empfängers versenden (insbesondere: Spam-Nachrichten).

5.4. Sollte es bei der Nutzung der Plattform oder seiner Funktionalitäten zu Störungen kommen, wird der Nutzer 72 HOURS von diesen Störungen unverzüglich in Kenntnis setzen. Gleiches gilt, wenn der Nutzer Kenntnis über von Dritten veröffentlichte Verkaufsangebote oder Inhalten erlangt, die offensichtlich gegen geltendes Recht oder Rechte Dritter verstoßen.

6. Gewährleistung und Haftungsbeschränkung

6.1 72 HOURS kann nicht gewährleisten, dass für jede Anfrage eines Unternehmens ein oder bis zu drei passende Anbieter gefunden und diese zu einer Abgabe entsprechender Angebote veranlasst werden können. Von 72 HOURS wird weder das Zustandekommen eines Vertragsschlusses, noch die erfolgreiche Vertragsdurchführung geschuldet. Die Gewährleistung von 72 HOURS ist diesbezüglich ausgeschlossen.

6.2. Für Pflichtverletzungen, die sich im Rahmen des Vertragsverhältnisses zwischen Unternehmen und Video Service zustande kommen, ist 72 HOURS nicht verantwortlich.

6.3.72 HOURS ist bemüht, einen störungsfreien Betrieb der Plattform dauerhaft anzubieten. Dies beschränkt sich naturgemäß auf Leistungen, auf die 72 HOURS einen Einfluss hat. Der Nutzer erkennt jedoch an, dass eine vollständige, lückenlose Verfügbarkeit der Plattform technisch nicht realisierbar ist. 72 HOURS bleibt es insbesondere unbenommen, den Zugang zu der Plattform aufgrund von Wartungsarbeiten, Kapazitätsbelangen und aufgrund anderer Ereignisse, die nicht in ihrem Machtbereich stehen, ganz oder teilweise, zeitweise oder auf Dauer, einzuschränken.

7. Schlussbestimmungen

7.1. Gerichtstand und Erfüllungsort ist der Sitz von 72 HOURS.

7.2. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland, solange dem keine zwingenden Verbraucherschutzvorschriften entgegenstehen.

   

BACK TO HOME